Feuchtemessgerät (Abs.) / Getreide Feuchtemessgerät PCE-GMM 10

Best.Nr.: PCE-GMM 10
Topseller
184,90 €
220,03 €
4250348719911
PCE-GMM 10
Preis netto exkl. MwSt. zzgl. Versand ab 6,30 € netto, (7,50 € brutto). Versandkosten abhängig von Zahlungsart
Absolut
Lieferzeit: 1 - 2 Werktage

Getreide Feuchtemessgerät

Getreide Feuchtemessgerät für 17 Feldfruchtsorten / kleine Probenmenge / LC-Display
automatische Temperaturkompensation / manuelle Messwertkorrektur möglich

Getreidefeuchtemesser in der Anwendung bei der Ernte.Getreide sind nicht nur als Grundnahrungsmittel, sondern auch als wichtiger Bestandteil in Futtermitteln für Nutztiere, Rohstoff für Biogas, Bioethanol, Stärke und Malz weltweit gefragt. Allein in Deutschland werden in jedem Jahr etwa 40 bis 50 Millionen Tonnen Getreide gehandelt. Entscheidender Faktor zur Vermeidung von Qualitätsverlusten nach der Ernte ist die Lagerfähigkeit. Dabei spielt der Feuchtigkeitsgehalt des Getreides eine große Rolle und sollte deshalb mit einem Getreide Feuchtemessgerät kontrolliert werden. In Abhängigkeit von der Sorte und den Witterungsbedingungen ist das Getreide in Deutschland von Mitte Juni bis Ende August erntereif. Zur Ernte muss das Getreidekorn nicht nur ausgereift sein, also kein für das Wachstum notwendiges Wasser mehr in den Zellen binden, sondern es soll auch möglichst wenig Feuchteanlagerungen außen haben. Deshalb sind die Landwirte in der Erntezeit auf gutes Wetter angewiesen und arbeiten notfalls bis in die Nacht, um das Getreide trocken einzubringen. Ein Wasseranteil des Korns zwischen 14 und 15% ermöglicht bei den meisten Getreidearten gute Ernte- und Lagerbedingungen. Der Feuchtegehalt kann direkt am Feld mit einem leicht zu bedienenden Getreide Feuchtemessgerät geprüft werden. Die Ernteerträge sind für die Meldungen an die Statistischen Landesämter auf das entsprechende Gewicht bei 14 % Feuchtegehalt und bei Ölsaaten auf 9 % Feuchtegehalt umzurechnen. Teile der Ernte lagern viele landwirtschaftliche Betriebe für den eigenen Bedarf als Saatgut oder Futtermittel ein. Der größte Teil wird jedoch direkt an Landhändler oder Verarbeiter verkauft oder über Genossenschaften vermarktet. Die Landhändler oder Genossenschaften können auch im Rahmen ihrer Kapazitäten die Einlagerung übernehmen. Hohe Feuchtigkeit wirkt sich negativ auf den Abnahmepreis aus, da die Feuchtigkeit zwar Masse und Volumen erhöht, nicht aber den Nähr- und Gebrauchswert. Zum anderen wird der Aufwand für die Einlagerung höher, da die Feuchte abgesenkt werden muss, um Schädlingsbefall zu verhindern.

Mobiles Getreide Feuchtemessgerät zur Anwendung auf dem Feld

Heute gibt es für die Prüfung auf dem Acker, neben der visuellen und haptischen Prüfung von Ähre und Halm, sichere Methoden zur schnellen Bestimmung der Kornfeuchte. Viele mobile Getreide Feuchtemessgeräte ermitteln den Feuchtegehalt über die feuchteabhängige elektrische Eigenschaften. Da diese Werte materialabhängig sind, müssen Kennlinien im Gerät hinterlegt werden. Das transportable Getreide Feuchtemessgerät von PCE eignet sich hervorragend für die schnelle und zuverlässige Bestimmung der Feuchtigkeit verschiedener Getreidearten auf dem Feld. Die kompakte und handliche Bauweise sowie der Batteriebetrieb ermöglichen den flexiblen, standortunabhängigen Einsatz. Die Bestimmung des Feuchtigkeitsgehalts kann mit dem Getreide Feuchtemessgerät unkompliziert und ohne aufwendige Probenvorbereitung erfolgen. Dazu füllt man die Probenkammer vom Getreide Feuchtemessgerät mit dem Korn, das direkt vom noch im Acker verwurzelten Halm entnommenen wurde. Unter typischen Klimabedingungen kann die Kornfeuchte bei Getreide nicht unter 8 bis 10 % absinken, was zum Erhalt der Inhaltsstoffe auch nicht erwünscht wäre. Die Feuchtigkeit soll bei der Ernte für die meisten Getreidearten maximal zwischen 14 und 15 % liegen. Zeigt das Getreide Feuchtemessgerät diese Zielwerte, kann die Ernte beginnen. Werden höhere Werte erreicht, muss der Landwirt entscheiden, ob er das Getreide noch auf dem Feld abtrocknen lässt oder ob er erntet und eine aufwendigere Nachtrocknung in Kauf nimmt. Der Deutsche Wetterdienst DWD bietet unter agrowetter Prognose kostenpflichtig Informationen für die Landwirtschaft, darunter auch Prognosen zur Kornfeuchteentwicklung unter den Wetterbedingungen der nächsten Tage. Ausgehend von Kornfeuchten von 16 %, 20 %, 24 % und 35 % auf dem Halm, kann abgelesen werden, wie sich die Kornfeuchte in den nächsten 3 bis 5 Tagen voraussichtlich entwickelt.

Im mobilen PCE Getreide Feuchtemessgerät sind Kennlinien für folgende Feldfrüchte mit jeweils 0,1 % Auflösung und 0,5 % Genauigkeit hinterlegt:
Weizen 9,0 ... 38,0 %
Mais 9,0 ... 39,0 %
Gerste 9,4 ... 26,4 %
Raps 6,4 ... 25,4 %
Sonnenblumenkerne 7,9 ... 24,4 %
Japonica-Reis 8,5 ... 40,0 %
Indica Reis 8,9 ... 30,4 %
Reis 10,4 ... 26,4 %
Sorghum 8,0 ... 35,0 %
Hirse 9,4 ... 28,4 %
Sojabohnen 8,9 ... 33,4 %
Sesam 6,0 ... 18,0 %
Erdnüsse 5,4 ... 18,9 %
Kaffeebohnen 10,0 ... 30,0 %
Kakaobohnen 4,5 ... 17,0 %

Getreidefeuchtemesser in der Anwendung bei Getreideären.Auch in Mühlen, Kornspeichern oder in verarbeitenden Betrieben kann das mobile Getreide Feuchtemessgerät von PCE Instruments verwendet werden, um die Feuchtigkeit von Getreide und Hülsenfrüchten zu überprüfen. Für den Ankauf oder Verkauf müssen aber geeichte Geräte eingesetzt werden.
Das Getreide Feuchtemessgerät benötigt nur wenig Probevolumen, um den Feuchtigkeitsgehalt zu ermitteln. Das Getreide wird zur Ermittlung der Kornfeuchte möglichst dicht in den kleinen Messbehälter gefüllt. Eine Zerkleinerung des Korns ist zur Messung des Feuchtigkeitsgehaltes nicht notwendig. Der Behälter lässt sich nach der Anwendung schnell und unkompliziert reinigen. Vor dem Start der Messung muss die zur Getreideart passende Kennlinie im Getreide Feuchtemessgerät ausgewählt und bestätigt werden. Über nur vier Tasten ist die Bedienung denkbar unkompliziert. Während der Messung führt das Getreide Feuchtemessgerät automatisch eine Temperaturkompensation durch. Das Messergebnis wird in Prozent gut lesbar zusammen mit der Getreideart auf dem großen LC-Display angezeigt. Zur Schonung der Batterie schaltet das Getreide Feuchtemessgerät bei Nichtgebrauch nach drei Minuten automatisch in den Ruhemodus. Um die Zuverlässigkeit der Messwerte zu garantieren, sollte der Anwender das Getreide Feuchtemessgerät regelmäßig selbst überprüfen und gegebenenfalls justieren oder überprüfen und justieren lassen.

Kurz zusammengefasst zeichnet sich das mobile PCE Getreide Feuchtemessgerät durch folgende Eigenschaften aus:
• Ganzkornmessung ohne Probenvorbereitung
• geringe Probenmenge
• Kennlinien für 17 Arten von Feldfrüchten
• Justiermöglichkeit
• Temperaturkompensation
• einfache Bedienung
• gut ablesbare Anzeige in Prozent

ISO-Kalibrierung beim Getreide Feuchtemessgerät

Ein ISO-Kalibrierzertifikat für das Getreide Feuchtemessgerät bescheinigt die Einhaltung der angegebenen Genauigkeit. Kalibrieren bedeutet, dass mit dem Gerät gemessen wird und der Messwert mit dem eines dafür zugelassenen Messverfahrens verglichen wird. Das auf den Namen des Kunden ausgestellte ISO Kalibrierzertifikat enthält die Messdaten und bestätigt bei erfolgreicher Kalibrierung die Einhaltung der von PCE Instruments spezifizierten Genauigkeit. Weicht die Genauigkeit von der angegebenen ab, kann das Gerät justiert werden, um wieder ausreichend genaue Messdaten auszugeben. Nach dem Justieren ist eine erneute Kalibrierung erforderlich.
Es ist zu empfehlen, das Getreide Feuchtemessgerät jährlich vor der Ernte für die jeweils angebauten Getreidearten zu kalibrieren, um sicherzustellen, dass das Gerät korrekte Werte anzeigt. Getreidehändler müssen im Geschäftsverkehr zur Ermittlung der Kornfeuchte ein geeichtes Getreide Feuchtemessgerät verwenden. Die Eichfrist beträgt für Getreide Feuchtemessgeräte mit Infrarot - Spektralmesstechnik 1 Jahr, für sonstige Getreide Feuchtemessgeräte 2 Jahre.

Warum ist die Feuchte des Ernteguts für die Lagerung entscheidend?

Um Getreide und andere Feldfrüchte ohne Qualitätsverlust zu lagern, müssen einige Bedingungen erfüllt werden. Die gemeinnützige Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft DLG e. V. beschreibt in ihrem Merkblatt 425 „Getreide sicher lagern - Reinigen, Trocknen und Kühlen“ viele Einzelheiten zur fachgerechten Lagerung von Getreide.
Geerntetes Getreide ist - wie viele andere Rohstoffe - hygroskopisch. Es bildet also mit der umgebenden Luft ein Feuchte-Gleichgewicht. Kornfeuchte und relative Luftfeuchte beeinflussen sich also gegenseitig. Getreide mit einer Kornfeuchte von 15% nimmt bei einer Luftfeuchte über 79% Wasser auf und gibt bei niedrigeren Luftfeuchten Wasser ab.
Die natürliche Keimflora auf Getreide, bestehend aus Hefen, Schimmelpilzen und Bakterien, kann bei hoher Temperatur und Feuchtigkeit das Getreide abbauen. Verhindert man bei Weizen, Gerste und Roggen mehr als 14 % und bei Hafer und Körnerleguminosen mehr als 12 % Feuchtigkeitsgehalt, sind diese auch bei sommerlichen Temperaturen über Monate haltbar. Sowohl die Kornfeuchte und Korntemperatur als auch Lufttemperatur und Luftfeuchte sollten deshalb regelmäßig überwacht werden, damit es nicht zum Anstieg der Materialfeuchte kommt. Zur Kontrolle der Lagerbedingungen sind also ein Getreide Feuchtemessgerät, ein Einstechthermometer für die Kerntemperatur im Schüttgut und ein Thermo-Hygrometer für Lufttemperatur und Luftfeuchte im Lager zu empfehlen.
Für Saatgetreide und Braugerste ist ein kühles und trockenes Lager Voraussetzung, um Keimfähigkeit und Vitalität zu erhalten. Es gibt also zwei Zustände, bei denen die Feuchtigkeit von Getreide sorgsam geprüft werden sollte: vor bzw. während der Ernte und bei der Lagerung. In beiden Fällen garantiert ein Getreide Feuchtemessgerät von PCE Instruments schnelle und präzise Messwerte.

Spezielle Produkte zur Online / Inline Messung der Getreidefeuchte

Eine Online Getreide Feuchtemessgerät ist besonders geeignet zur stationären Feuchteerfassung in Getreidemühlen und Trocknungsanlagen. Mikrowellen Feuchtigkeitssensoren erlauben eine kontinuierliche, schnelle und genaue Getreide Feuchtemessung. Dabei wird die Feuchtigkeit unabhängig von Dichte und Temperatur mit hoher Reproduzierbarkeit direkt im Massenstrom erfasst. In Kombination mit weiteren Geräten lässt sich ein komplettes Regel- und Monitoring System zur Steuerung der Getreidefeuchtigkeit einrichten.

Mehr zur dieser Art Prozess Getreide Feuchtemessgerät erfahren Sie Zu Online Feuchtesensoren. hier.


- geringe Probenmenge
- für 17 Getreidearten
- Justagemöglichkeit
- Temperaturkompensation
- einfache Bedienung
- Grafikdisplay

       
Getreideart Messbereich     Auflösung    Genauigkeit
Weizen 9 ... 38 % 0,1 % ±0,5 %
Mais 9 ... 39 % 0,1 % ±0,5 %
Japonica Reis 8,5 ... 40 % 0,1 % ±0,5 %
Indischer Reis 8,9 ... 30,4 % 0,1 % ±0,5 %
Sojabohnen 8,9 ... 33,4 % 0,1 % ±0,5 %
Reis 10,4 ... 26,4 % 0,1 % ±0,5 %
Sorghum 8 ... 35 % 0,1 % ±0,5 %
Rapssamen 6,4 ... 25,4 % 0,1 % ±0,5 %
Hirse 9,4 ... 28,4% 0,1 % ±0,5 %
Erdnüsse 5,4 ... 18,9 % 0,1 % ±0,5 %
Gerste 9,4 ... 26,4 % 0,1 % ±0,5 %
Sonnenblumensamen 7,9 ... 24,4 % 0,1 % ±0,5 %
Kaffeebohnen 10 ... 30 % 0,1 % ±0,5 %
Kakaobohnen 4,5 ... 17 % 0,1 % ±0,5 %
Sesam
6 ... 18 % 0,1 % ±0,5 %
Leinsamen 4,5 ...18 % 0,1 % ±0,5 %
Mandeln 4,5 ... 21 % 0,1 % ±0,5 %
       
Wiederholgenauigkeit
0,2 %
Justagebereich ± 9,9 %
Probenmenge ca. 65 ml
Betriebstemperaturbereich 0 ... 40 °C
Temperaturkompensation Automatisch
Spannungsversorgung 9 V Blockbatterie
Automatische Abschaltung    nach 3 Minuten
   

1 x Getreide Feuchtemessgerät / Korn Feuchtemesser PCE-GMM10
1 x Tragetasche
1 x Reinigungspinsel, 
1 x Schraubenzieher
1 x 9 V Blockbatterie
1 x Bedienungsanleitung