Messtechnik für industrielle Anwendungen

Die Geschichte der PCE Instruments

Die Geschichte der PCE Instruments begann 1999 im Hochsauerlandkreis in Deutschland. PCE Deutschland GmbH wurde in dem kleinen Städtchen Meschede-Freienohl von drei Diplomingenieuren Hilmar Vielhaber, Jürgen Nöcker und Falk Espenhan gegründet. Zuerst waren die drei zielstrebigen Jungunternehmer nur als Ingenieurbüro, in einer beratenden Position, für die Papierindustrie tätig. Schnell wurde den Dreien klar, dass die Nachfrage nach speziellen Messgeräten für die Papierindustrie sehr groß war. Auf Anregung der Kunden war man dann nicht nur in der beratenden Position für Optimierungsaufgaben tätig, man war auch gleichzeitig Ansprechpartner für die Beschaffung der benötigten Geräte für die ermittelten Lösungen. Die Schlussfolgerung war, dass aufgrund der hohen Nachfrage nach den speziellen Messgeräten, im Jahr 2000 die Veränderung des Geschäftsmodells erfolgte. Es wurde ab da nicht nur beraten, sondern auch die passenden Prüfgeräte direkt geliefert. Das Messen und Erfassen von Daten und Werten spielt in dem Bereich der Messtechnik eine so bedeutende Rolle, das der Erfolg nicht ausblieb.

Mit der eigenen Marke PCE und Produkten anderer Hersteller, in den Bereichen der Messtechnik, Labortechnik, Regeltechnik und Wägetechnik, hat sich PCE Deutschland GmbH in einer relativ kurzen Zeit auf dem Markt durchgesetzt. Aufgrund der großen Nachfrage in Deutschland, hat das Unternehmen mit Erfolg zwei neue Standorte in Spanien und Italien gegründet. Danach wurden immer neue Standorte in verschiedenen Ländern erschlossen.

Im Jahr 2015 wurde die PCE Produkt- und Entwicklungsgesellschaft mbH am gleichen Standort in Meschede-Freienohl gegründet. Die PCE Produkt- und Entwicklungsfirma ist DIN EN ISO 9001 zertifiziert und ist für die Entwicklung und Produktion neuer Messgeräte zuständig. Versierte Ingenieure und Techniker nutzen ihr Wissen und ihre Erfahrung, um neue Mess- und Prüfgeräte zu entwickeln und zu entwerfen. Das Fachwissen und verschiedene Zertifizierungen erlauben es der PCE Instruments die Mess- und Prüftechnik zu bestimmen, zu installieren, einzubauen und zu überprüfen, die den Anforderungen des Kunden entsprechen. Es werden kundenspezifische Lösungen gefunden, die speziell auf dessen Firmenstruktur abgestimmt werden, was die Eigenschaften, Kosten und den Zeitplan angeht.

Wenn z. B. ein Kunde Holzplatten laminiert und ein Messgerät sucht, das die Haftung des laminierten Furniers bestimmen soll. Die PCE Deutschland GmbH ermittelt dann aus dem Bereich der Prüftechnik ein Messgerät, welches am besten für diese Messung in Frage kommt, sollte es so ein Gerät noch nicht auf dem Markt geben, wird es von unseren Technikern speziell für diese eine Firma entwickelt und produziert. Auf Wunsch kann das neu entwickelte Messgerät auch durch den Kunden selbst vertrieben werden, mit dessen eigenen Firmenlabel. Somit wird das Gerät von PCE Instruments entwickelt, produziert und nach Wunsch auch neu gelabelt.

In einem anderen Beispiel kontaktierte ein Pellet Hersteller die PCE Instruments um den Trocknungsprozess in der Anlage zu optimieren. Aufgrund von fehlender Kenntnis über den Feuchtegrad des Ausgangsmaterials kam es entweder zum Übertrocknen des Materials, was zu unnötig erhöhten Energiekosten im Trockner führte und den Matritzenverschleiß beim Pressvorgang der Pellets begünstigte oder zum Untertrocknen, wodurch die gewünschte Produktqualität aufgrund zu feuchter Pellets nicht erreicht wurde. PCE Instruments konnte durch den Einbau von Mikrowellenfeuchtesensoren in der Trocknerperipherie den Feuchtegrad des Materials im Prozess ermitteln. So konnten die Durchlaufzeiten des Materials im Trockner entsprechend der Zielfeuchte in Echtzeit angepasst werden. Dadurch war es möglich, den gesamten Prozess in Bezug auf Energiekosten, Wartungsaufwand und Downtime der Anlage sowie bezüglich gesteigerter Produktqualität zu optimieren.

Die PCE Holding ist das Dach für PCE Deutschland GmbH, PCE Produktion- und Entwicklungsgesellschaft sowie alle bereits gegründeten Standorte wie Spanien, Italien, England, Chile, Niederlande, Frankreich, Türkei, China, Polen, USA und Hongkong.

Das Portfolio der eigenen Produktlinie „PCE-Serie“ und die Sektoren anderer Hersteller, deckt eine breit, gefächerte Produktpalette weltweit ab.

In der Messtechnik sind Geräte zu finden, wie etwa Handmessgeräte, Einbaumessgeräte und Hilfsmittel für die Messungen, Analyse und Untersuchung.

Die Regeltechnik ermöglicht es Ihnen Prozesse und Anlagen kontinuierlich zu optimieren. Unser Produkt- und Systemspektrum deckt Lösungen zur Messdatenerfassung, Regelung, Steuerung und Visualisierung für Prozessgrößen wie Temperatur, Feuchte, Druck, Kraft, Schwingung und Energie ab.

Produkte der Labortechnik erfüllen Routine-Tests bis hin zu sehr aufwendigen Untersuchungen in den Forschungslaboren.

Bei der Wägetechnik handelt es sich um Waagen, wie Laborwaagen, Paketwaagen, Hänge- / Kranwaagen, die für klassische Aufgaben optimiert sind. Die Produkte zeichnet eine hohe Ausstattungsvielfalt aus, wie zum Beispiel Datenübertragung, Stückzahlfunktion, Zudosierfunktion, Grenzwertwägung. Spezielle Wägelösungen werden mit Rollbahnwaagen, Fließbandwaagen, Behälter- / Silowaagen erreicht.

Innovative und kundenorientierte Lösungen sind nicht von den angebotenen Produkten abhängig. PCE Instruments bietet Lösungsmöglichkeiten, die speziell für industrielle Gesamtkonzepte zugeschnitten sind. Bei sehr komplexen Anfragen scheuen wir auch nicht die Zusammenarbeit mit Partnerfirmen, um eine bestmögliche Lösung zu finden.