Erdungsmesser PCE-ET 3000

Best.Nr.: PCE-ET 3000
269,90 €
321,18 €
PCE-ET 3000
Preis netto exkl. MwSt. zzgl. Versandkosten ab 6,30 € netto, (7,50 € brutto) (bei Überweisung)
Lieferzeit: 1 - 2 Werktage
Erdungsmessgerät (Erdwiderstand / Erdspannung) zur Prüfung von
Erdungen, z.B. von Haus- und Gebäudeerden
Erdungsmesser zur Messung von Erdwiderstand und Erdspannung für z.B. Blitzableiter oder Blitz- schutzerden für alle Häuser und Gebäude. Das Erdungsmessgerät besitzt ein abgedichtetes Gehäuse und ist für die für den professionellen Außendienst erforderlichen Sicherheitsmerkmalen gem. VDE 0413 ausgelegt. Der Erdungsmesser eignet sich besonders zur Messung von einzelnen Erdungselektroden und Blitzableitern sowie kleineren Erdungssystemen sowie zur Messung des Leitungswiderstandes und der Durchgängigkeit von Leitern und Kopplungs- oder Bauelementen. Modernste Schaltkreise reduzieren die Einflüsse von Erdspannung und Erdwiderstand umgebender Erdungselektroden auf ein Minimum. Die Kalibrierung vom Erdungsmessgerät mit den beigefügten Prüfleitungen verhindert eine Beeinträchtigung der Genauigkeit. Die Test-Frequenz von 820 Hz verhindert den Einfluss von Streuströmen durch Netzfrequenzen und deren Harmonische. Weiterhin verfügt das Meßgerät über einen eingebauten Filter zur Unterdrückung von Störsignalen. Der Erdungsmesser wird immer werkskalibriert ausgeliefert. Als optionales Zubehör kann das Messgerät aber auch laborkalibriert und nach ISO mit einem Zertifikat ausgerüstet werden.
Erdungsmesser PCE-ET 3000

  • 3 ½-stellige LCD-Anzeige (max. 1999)
  • hohe Genauigkeit
  • Batteriezustands-/ Überbereichsanzeige 
  • Data-Hold
  • Sicherheit: IEC-1010-1 u. CAT III
    300 V
  • umfangreiches Zubehör
  • Messung Erdspannung und Erdwiderstand
  • sehr gutes Preis / Leistungsverhältnis
  • robustes Gummigehäuse
  • Optionales Kalibrierzertifikat erhältlich
Anschlussbuchsen vom Erdungsmessgerät
Durch Zurückklappen des gelben Schutzdeckels vom Erdungsmessgerät (nach hinten) wird eine Steckleiste für die Anschlusskabel sichtbar. "E" für das schwarze, "P" für das grüne und "C" für das rote Anschlusskabel für die Erdungsspieße. Das Gerät verfügt über eine doppelte Ableitung. 
Die Anschlussbelegung (je nach Art der Mess- funktion (Erdwiderstand / Erdspannung) entneh- men Sie der Bedienungsanleitung (siehe oben). 
Durchführung der Erdungsmessung
Das Erdungsmessgerät wird über die Prüfleitungen mit den in den Erdboden eingesteckten Pflöcken verbunden. Um sehr genaue Messungen mit dem Erdungsmesser durchführen zu können, sollte der Erdboden feucht sein oder befeuchtet werden. Die Erdpflöcke sind in gerader Linie in dem Boden zu verteilen (zunächst die schwarze Erdleitung, dann die grüne Leitung für einen Erdmessstab und dann die rote Leitung für den zweiten Erdmessstab an die Pflöcke verbinden).
Dann kann das Erdungsmessgerät in Betrieb gesetzt und die Hauserdung geprüft werden. Weiterhin kann der Erdungsmesser auch innerhalb des Hauses verwendet werden, um z.B. die Verbindung und Güte von Wasserleitungen zur Hauserde zu prüfen. Das Erdungsmessgerät wurde nach IEC 1010-1 gefertigt und erfüllt die Sicherheitsbestimmungen für elektronische Prüfgeräte (CAT III). Folgend se- hen Sie einige Bilder vom Erdungsmessgerät im praktischen Einsatz bei der Prüfung einer Gebäude- erdung (des Blitzableiters) am Haupteingang des Bürogebäudes des PCE Instruments in Freienohl. 
Erdungsmesser bei der Prüfung der Gebäudeerdung
Zur Prüfung der Erdung sind die Prüfleitungen in den Abständen (wie in der Bedienungsanleitung angegeben) zu verlegen. 
Prüfer bei der Verwendung vom Erdungsmessgerät
Der Prüfende hat die Leitungen korrekt verlegt und schaltet nun den Erdungsmesser ein. Das Messgerät kann auch auf dem Boden stehen.
Erdungsmesser mit den drei angeschlossenen Prüfleitungen
Wichtig ist, dass die Erdspieße die richtigen Abstände haben und die Prüfkabel sich nicht kreuzen oder zu nahe aneinander verlegt sind.
Erdungsmesser mit den beiden Prüfleitungen für den Erdwiderstand
Die Erdspieße (an roter und grüner Leitung) sind hier in einen feuchten Rasen eingestochen. Die Kabel können auch an Rohren adaptiert werden.

Technische Daten
FunktionenBereicheAuflösungGenauigkeit
Erdwiderstand0 ... 19,99/ 0 ... 199/
und 0 ... 1999 Ω
10/ 100 mΩ/ 1 Ω±2 % +2 Stellen
AC- Spannung0 ... 200 V AC
50/60 Hz
 0,1 V±3 % + 2 Stellen
Untere Messgrenze0,01 Ω
Messstrom2 mAeff/rms
Antwortzeitca. 2,5 s
Messrate4 s
Testfrequenz820 Hz
Überbereichsanzeigebei Overload erscheint eine „1“
Betriebsspannung6 x 1,5 V Batterien
Abmessungen160 x 120 x 65 mm
Gewicht560 g 
Sicherheit IEC- 1010- 1; EN 61010- 1
Installationskategorie III
EMV EN 50081- 1; EN 50082- 1
entspr. DIN/ VDE 0413 Teil 7

Lieferumfang
1 x Erdungsmesser PCE-ET 3000, 1 x Prüfkabelsatz (15 m rot, 10 m gelb, 5 m grün), 1 x Satz Erdspieße und Anleitung