ISO-Kalibrierzertifikat für ein CO2-Messgerät

Best.Nr.: CAL-CO2
110,90 €
131,97 €
CAL-CO2
Preis netto exkl. MwSt. zzgl. Versand ab 8,90 € netto, (10,59 € brutto). Versandkosten abhängig von Zahlungsart
Lieferzeit: 5 - 7 Werktage

ISO-Kalibrierzertifikat für ein CO2-Messgerät

Messgenauigkeit: zwei Referenzpunkte bei ca. 500 ppm und 1000 ppm
Geräte: zum Beispiel PCE-CMM 5, PCE-CMM 8, PCE-CMM 10, PCE-RCM 16

Ein ISO-Kalibrierzertifikat bescheinigt die Messergebnisse einer unter festgelegten Bedingungen durchgeführten Kalibrierung. Das Zertifikat wird oft zur Einhaltung der betrieblich festgelegten Qualitätsanforderungen nach der Normenreihe DIN ISO 9000 benötigt. In diesen betrieblichen Qualitätsanforderungen ist für die einzelnen Messgeräte auch festgelegt, nach welchem Zeitraum eine erneute Kalibrierung erfolgen muss.

CO2-Messgeräte werden in unserem Kalibrierlabor in einem speziellen Gasprüfstand kalibriert. Geprüft wird die Messgenauigkeit bei zwei verschiedenen Kohlendioxidkonzentrationen. In der Prüfkammer können durch Einleiten von Prüfgasen verschiedene Gaskonzentrationen eingestellt werden. Sowohl das zu prüfende Gerät als auch das kalibrierte Referenzgerät, das eine höhere Genauigkeit aufweist, werden in der Kammer der gleichen CO2-Konzentration ausgesetzt. Kalibrierung vom PCE-RCM 16.Für die erste Messung bleibt die Tür der Prüfkammer geöffnet, so dass sich dort durch die Luft aus dem Kalibrierraum in der Regel Werte zwischen 400 und 500 ppm einstellen. Für die zweite Messung wird die Prüfkammer geschlossen und mit Hilfe von CO2-Prüfgas wird in der Kammer ein Referenzwert von etwa 1.000 ppm erzeugt.

Im Kalibrierzertifikat werden die Ergebnisse beider Messungen in Tabellen erfasst. Die Werte des Referenzgerätes werden als Soll-Wert und die des zu prüfenden Gerätes als Ist-Wert eingetragen. Aus der Differenz zwischen dem Soll-Wert und dem Ist-Wert einer Messung ergibt sich jeweils die Messabweichung. Die ermittelten Abweichungen werden mit der in der Gerätespezifikation angegebenen bzw. mit der für die Kalibrierung festgelegten Toleranz verglichen. Ist die Abweichung geringer als die vorgegebene Toleranz wird als Ergebnis i.o. / pass vermerkt. Wenn beide Abweichungen innerhalb des geltenden Toleranzbereiches liegen, erfüllt das Messgerät die Anforderungen an die Messgenauigkeit.

Das Kalibrierzertifikat wird auf den Kunden ausgestellt und ist vom Rückgaberecht ausgeschlossen. Werden Neugeräte mit Kalibrierung bestellt, muss berücksichtigt werden, dass sich wegen der Kalibrierung die Lieferzeit verlängert. Bei der Festlegung des Zeitpunktes für die erneute Kalibrierung sollte eingeplant werden, dass das Gerät dann eventuell längere Zeit nicht für Messungen im Betrieb zur Verfügung steht. Die übliche Zeitdauer für die Kalibrierung kann sich verlängern, weil die Referenzen in regelmäßigen Abständen extern neu zertifiziert werden müssen und zum anderen, wenn das Kalibrierlabor durch hohes Auftragsvolumen stark ausgelastet ist.


1 x ISO-Kalibrierzertifikat CAL-CO2