Schimmel-Messgerät PCE-ITF 5

Best.Nr.: PCE-ITF 5
No-Shopping
39,90 €
46,28 €
4250348719522
PCE-ITF 5
Preis netto exkl. MwSt. zzgl. Versand ab 6,30 € netto, (7,31 € brutto). Versandkosten abhängig von Zahlungsart
Lieferzeit: 1 - 2 Werktage

Infrarotthermometer PCE-ITF 5 im Einsatz als Schimmelwächter

Infrarotmessgerät für Oberflächentemperatur, Luftfeuchte und Lufttemperatur / einstellbarer Emissionsgrad / 12:1 Messfleck / Kreislaser / Farbdisplay / zur Detektion von Schimmelgefahr

Schimmel-Messgeräte mit zusätzlichen Sensoren für Raumtemperatur und Raumluftfeuchte vereinfachen die Erfassung und Auswertung der Messdaten für bestimmte Aufgabenfelder. Diese beiden Werte des Umgebungsklimas können wichtig für die Beurteilung der mit dem Infrarottemperatursensor erfassten Prozesstemperaturen und für die Beeinflussbarkeit des Produktionsablaufes an dieser Stelle sein. Eine andere Anwendung solcher Infrarotthermometer mit Thermohygrometerfunktion ist die Beurteilung des Raumklimas und die Suche nach tauwassergefährdeten Bereichen (Schimmelwächter).
Da Feuchte Voraussetzung für Korrosion und Schimmelbildung ist, sollte unkontrollierter Feuchteeintrag so weit als möglich vermieden werden. Sowohl eine zu hohe prozentuale Luftfeuchte als auch Tauwasser können zu Feuchteschäden und Schimmelbildung führen. Tauwasser entsteht, weil warme Luft mehr Feuchtigkeit in Form von Wasserdampf aufnahmen als kalte Luft. Kühlt Luft mit hohem Wasserdampfgehalt an kalten Oberflächen ab, setzt sich auf der kalten Fläche flüssiges Wasser ab. Dieses Wasser aus der abgekühlten Luft wird Tauwasser genannt. Die Taupunkttemperatur, also die Temperatur bei deren Unterschreitung Tauwasser anfällt, ist abhängig von der bei der jeweiligen Raumtemperatur vorhandenen Luftfeuchte. Einige Infrarotthermometer ermitteln den Taupunkt aus den Messwerten Raumtemperatur und Raumluftfeuchte und zeigen ihn auf dem Display an. Dieser Taupunktwert lässt sich einfach und schnell mit den per Infrarottemperatursensor ermittelten Oberflächentemperaturen vergleichen.

Durch die berührungslose Messung mit dem Schimmel-Messgerät können große Wand- und Deckenbereiche, auch wenn sie schwer zugänglich sind, schnell und ohne Leitern oder andere Hilfsmittel überprüft werden. Sind bei üblicher Raumnutzung und den dabei herrschenden Raumtemperaturen und Raumfeuchtewerten alle Oberflächentemperaturen um einige Grad oberhalb des ermittelten Taupunktes, besteht keine Gefahr der Schimmelbildung an den Bauteilen. Liegen die Oberflächentemperaturen aller oder vieler raumumschließender Flächen sehr nah am oder sogar unterhalb des Taupunktes, sollte das Raumklima geändert werden. Um die Durchfeuchtung der Außenbauteile von innen zu verhindern, muss entweder die Raumtemperatur erhöht oder die Luftfeuchte gesenkt werden. Hat man mit dem Schimmel-Messgerät begrenzte Teilbereiche mit niedrigeren Temperaturen lokalisiert, sollte man diese näher untersuchen. Erklärungsmöglichkeiten für niedrigere Temperaturen sind zum Beispiel Wärmebrücken durch Materialschwächungen oder durch den partiellen Einsatz von Material mit schlechterem Wärmedämmwert. Zunächst sollte aber ausgeschlossen werden, dass der auffällige Messwert auf einem falsch eingestellten Emissionsgrad der untersuchten Oberfläche beruht. Da viele Schimmelwächter auch über Anschlüsse für zusätzliche Thermoelemente verfügen, kann man zum Beispiel ein angeschlossenes Thermoelement für vergleichende kontaktierende Messungen nutzen.


- Infrarottemperaturmessung bis 550 °C
- Alarmfunktion
- einstellbarer Emissionsgrad
- 12 : 1 Messfleckverhältnis
- Messung von Luftfeuchte und Lufttemperatur
- Kreislaser

Messfunktion Infrarottemperatur  
Messbereich -50 ... 550 °C
Auflösung 0,1 °C
Genauigkeit 0 ... 550 °C:
  ±(1,5 % v.Mw. + 2 °C)
  Im restl. Ber.: ± 3 °C
   
Messfunktion Lufttemperatur  
Messbereich -45 ... 60 °C
Auflösung 0,1 °C
Genauigkeit 0 ... 45 °C: ± 1°C
  Im restl. Ber.: ± 1,5 °C
   
Messfunktion Luftfeuchte  
Messbereich 0 ... 100 % r.F.
Auflösung 1 % r.F.
Genauigkeit 20 ... 80 %rF.: ± 4% rF
  Im restl. Ber.: ± 5% rF
   
Emissionsgrad 0,1 ... 1
Messfleckverhältnis 12 : 1
Spektrale Empfindlichkeit 8 ... 17 µm
Laserklasse 2
  <1 mW
  620 ... 690 nm
   
Ansprechzeit ca. 0,5 s
Automatische Abschaltung nach ca. 30 s
Spannungsversorgung 2 x 1,5 V AAA Batterie
Betriebsbedingungen 0 ... 40 °C
Lagerbedingungen -10 ... 60 °C
Gewicht ca. 108 g
Abmessungen 150 x 94 x 40 mm
   

1 x Schimmel-Messgerät PCE-ITF 5
2 x 1,5 V AAA Batterie
1 x Bedienungsanleitung