Materialfeuchtemessgerät PCE-WP 21

Best.Nr.: PCE-WP21
neu
275,90 €
328,32 €
4250348701565
PCE-WP21
1 Stk.
Preis netto exkl. MwSt. zzgl. Versandkosten ab 6,30 € netto, (7,50 € brutto) (bei Überweisung)
nicht zerstörend
intern
Lieferzeit: 1-2 Werktage

 

Materialfeuchtemessgerät PCE-WP 21 

Betonfeuchte / Betonfeuchtemesser für Baumaterialien (Beton / Estrich)

 

Das Baufeuchte-Messgerät PCE-WP21 ist ein Messgerät zur Bestimmung der Betonfeuchte. Das Messverfahren des Baufeuchte-Messgerät arbeitet nach dem Dielektrizitätskonstanten-/ Hochfrequenzmessprinzip. Die elektromagnetischen Wellen dringen ca. 50mm tief in die Oberfläche ein. Das Messergebnis ist somit ein mittlerer Wert der oberen 50 mm. Um ein Messergebnis mit dem Feuchteprüfer zu erhalten, müssen Sie nur die Betonart wählen und die Elektroden auf die Oberfläche auflegen. Das Prüfgerät wird werkskalibriert ausgeliefert und ist langzeitstabil (aufgrund seines Messprinzipes). Es muss daher nicht rekalibriert werden.

 

Einsatzbeispiele

Vor der Verlegung von Fliesen soll die Feuchtigkeit von Anhydritestrich kleiner 1% und von Zement estrich kleiner 3% sein. Unser Messgerät ist überall einsetzbar, wo die Materialfeuchtigkeit schnell und zuverlässig bestimmt werden soll. Für Messungen am Bau oder bei Feuchtigkeitsproblemen an Häusern. Es wird benötigt von Sachverständigern, Gutachtern, Bodenlegern, Fliesenlegern, Malern, Altbausanierern, Restauratoren, ... Beim Verlegen von Parkett oder Laminat sollte die Feuchtigkeit vom Zementestrich etwa bei 2,0 % (absolut) liegen. Die Messung der Estrichfeuchte sollte nur an ausgewiesenen Meßstellen erfolgen (so etwa in der Raummitte, ein Abstand von etwa 10 cm um den Messpunkt herum). Ist der Estrich noch zu feucht, werden Zwischenprüfungen mit Folien empfohlen.

 

Dadurch wird gewährleistet, dass die Anzahl der markierten Meßstellen für eine genaue Erfassung der Feuchte ausreicht. Dieses zu beachten ist besonders wichtig, weil Zementestrich beim Trocknen einem großen Schwindprozess unterliegt, der zu starken Verformungen und sehr grossen Rissen im Material führen kann. Calciumsulfatestriche dürfen max 0,5 CM-%, als Heizestrich max 0,3 % Feuchte enthalten / bei Magnesiumestrich ist der Feuchtegehalt abhängig von dessen Zusammensetzung (in diesem Fall bitte immer den Estrich-Hersteller nach der optimalen Feuchte für das Verkleben befragen.) In jedem Fall ist Ihnen das Prüfgerät eine grosse Hilfestellung. 


- handlich und leicht zu bedienen
- zur schnellen Prüfung der Betonfeuchte vor Ort (Aufsetzen - Knopf drücken - Ablesen)
- arbeitet zerstörungsfrei
- Messtiefe ca. 50 mm
- Wahlschalter für Leicht- oder Schwerbeton
- sekundenschnelles Messergebnis
- keine Probenvorbereitung erforderlich
- 3-stelliges LCD-Display
- robuster Einsatz direkt vor Ort 
- Batteriezustandsanzeige

Messbereich1 ... 8 % absolute Betonfeuchte
Auflösung0,1 %
Genauigkeit±0,7 %
Messtiefeca. 50 mm
Anzeige3 1/2 stelliges LCD-Display
GehäuseKunststoff
Versorgung1 x 9 V Block-Batterie
Dimensionen165 x 80 x 30 mm
Gewicht500 g



1 x Materialfeuchtemessgerät PCE-WP 21
1 x Batterie
1 x Koffer
1 x Bedienungsanleitung