Materialdickenmessgerät PCE-FD 20

Best.Nr.: PCE-FD 20
2.375,90 €
2.827,32 €
4250348715234
PCE-FD 20
Preis netto exkl. MwSt. zzgl. Versandkosten ab 6,30 € netto, (7,50 € brutto) (bei Überweisung)
Batterie
6 ... 1000 µm
Extern
Nein
Nein
Lieferzeit: 1 - 2 Werktage

Materialdickenmessgerät PCE-FD 20 zur Werkstoffprüfung / Batterie- oder Netzstrombetrieb / 
zwei verschiedene Messsonden (45 ° und 90 °) / 
Sondenkabel mit einer Länge von 1,5 m

Das Defektoskop PCE-FD 20 dient der Werkstoffprüfung. Dabei zählen zu den meisten Einsatzbereichen vom Ultraschallprüfer zum Beispiel die Prüfung von Werkstoffen auf Fehlstellen wie Risse, Lunker und Ungänzen. Auch zur Kontrolle von Schweißnähten ist das Ultraschall-Prüfgerät geeignet. Durch das Prinzip des Ultraschalls, ermöglicht Ihnen der Ultraschallprüfer eine komplett zerstörungsfreie Messung an Oberflächen.

 

Neben der Erkennung von Defekten kann ebenfalls die Tiefe dieser ermittelt werden. Ebenfalls besteht die Möglichkeit die komplette Materialdicke mit dem Ultraschallprüfer zu ermitteln. An Grenzflächen unterschiedlicher Materialien mit ungleicher Dichte und Wellenimpedanz wird der Ultraschall reflektiert und gestreut. Die Ultraschallwellen können mithilfe von verschiedenen Messsonden durch das Material geschickt werden. Dabei besitzt eine Messsonde die Fähigkeit den Ultraschall im Winkel von 90 ° und eine hat die Möglichkeit Ultraschall im Winkel von 45 ° auf das Prüfstück zu schicken.

 

So können nachdem der Ultraschall durch das Prüfstück gesendet wurde und die Laufzeit ermittelt wurde, Wanddicken bestimmt werden, Schweißnähte geprüft und Bauteilfehler lokalisiert werden. Das geringe Gewicht von nur 250 g ermöglicht Ihnen die einfache Mitnahme des Geräts an verschiedene Orte. Die einstellbaren Frequenzen liegen zwischen einem und 10 Megahertz. Zusätzlich dazu bietet das Ultraschall-Prüfgerät Schallgeschwingigkeiten zwischen 1000 und 9999 Metern pro Sekunde.


- Messgeometrie Messonden von 45 ° und 90 °
- geringes Gewicht
- Batterie- oder Netzstrombetrieb
- 1,5 m Sondenkabel
- helles und großes Display
- USB-Schnittstelle

Frequenzbereich 1 ... 10 MHz
Scandauer 6 ... 1000 µm
Schallgeschwindigkeit 1000 ... 9999 m/s
Messabweichung bei Zeitintervallen < ±0,025 µm
   
maximale Messabweichung der Amplitudensignale
am Empfängereingang im Bereich von 0 ... 110 dB
< ±0,5 dB
   
Verstärkungsbereich 125 dB
Durchschnittliche Anzahl der Werkstoffprüfungen 1 ... 16
   
   
Anzahl der Kontrollpunkte
(zeitlich variierbare Verstärkung)
15
   
Zeit vom Anregungsimpuls bis zur Last 0,0 ... 0,5 µs
   
Amplitude des Anregungsimpulses
zum 50 Ohm Widerstand
100, 200, 300
   
Arbeitsfrequenzbereich des Empfängers bei -3dB -3dB 1 ... 10 MHz
   
Abweichung der Amplituden am Eingangssignal
im Bereich von 10 ...100 % der Bildschirmgröße
<1 dB
   
Scan 1 ... 1000 µs
Scanverzögerung 0 ... 2000 µs
Messbereich der Zeitintervalle 0 ... 1000 µs
Sondenverzögerung 0 ... 2000 µs
Automatische Warnung bei Defekten dual-gate
   
Einstellung des Messbereichs bei
der zeitlich variierbaren Verstärkung
0 ... 2000 µs
   
Einstellung der Messgrenzen bei
der zeitlich variierbaren Verstärkung
0 ... 100 %
   
Gleichrichtung (Empfänger) positive Halbwelle, Funkmodus
Abmessungen (B x H x T) 80 x 162 x 35 mm
Abmessungen Display 48 x 74 mm
Stromversorgung 100 ... 250 V AC
AA-Batterien 1,5 V (3 Stück)
Gewicht 250 g (ohne Batterien)
   
   

1 x Materialdickenmessgerät PCE-FD 20
1 x Sondenkabel (1,5 m)
1 x Ultraschallsonde (90 °) 
1 x Ultraschallsonde (45 °)
3 x 1,5 V Batterie (AA)
1 x Ladekabel
1 x USB-Kabel 
1 x Software
1 x Bedienungsanleitung