Lärmmessgerät / Lärmdosimeter PCE-NDL 10

Best.Nr.: PCE-NDL 10
574,90 €
684,13 €
PCE-NDL 10
Preis netto exkl. MwSt. zzgl. Versand ab 6,30 € netto, (7,50 € brutto). Versandkosten abhängig von Zahlungsart
Klasse II
Ja
Dosimeter
Dosimeter
Ja
Lieferzeit: 1 - 2 Werktage

Mobiles Lärmdosimeter

Mobiles Lärmdosimeter mit Datenlogger / Frequenzbewertung A und C / Zeitbewertung schnell und langsam /
Logintervall von 1 ... 3.600 Sekunden / RS-232-Schnittstelle

Lärmmessgerät bei der Anwendung an einer Schulter.Das Lärmdosimeter PCE-NDL 10 ist ein leichtes und handliches Gerät das sich hervorragend zur Messung der Lärmbelastung an Arbeitsplätzen eignet. Dazu verfügt das Lärmmessgerät über zwei unterschiedliche Messoptionen. Im Modus SLT wird der Schalldruckpegel ermittelt und im Modus DUR die Lärmdosis. Außerdem kann der Schallpegelmesser auch als Datenlogger genutzt werden. Im internen Speicher haben bis zu 16.000 Messwerte mit Uhrzeit und Datum Platz. Der Speicherplatz genügt bei Messabständen von einer Sekunde für mehr als 4 Stunden. Danach müssen die Werte entweder auf eine SD-Karte oder über die RS232-Schnittstelle an einen Rechner übertragen werden. Während der Übertragung muss das Lärmpegelmessgerät über das mitgelieferte Steckernetzteil mit Strom versorgt werden. Die Dateien von der SD-Karte können direkt in Excel oder einem anderen Tabellenverarbeitungsprogramm geöffnet und als Tabelle oder Grafik angezeigt werden.

Der Schalldruckpegel wird aus dem durch Schall erzeugten Druck ermittelt und in Dezibel angezeigt. Dabei kann das Lärmdosimeter die Frequenzen des Schalls nach der A-Bewertung oder nach der C-Bewertung berücksichtigen. Für die Zeitbewertung kann zwischen den in DIN EN 61672 definierten Anzeigeträgheiten „S“ für slow (langsam) mit 1 Sekunde und „F“ für fast (schnell) mit 125 Millisekunden gewählt werden. Während der Messung des Schallpegels lässt sich mit der HOLD-Funktion der Anzeigewert, beispielsweise ein besonders hoher Wert bei Nutzung einer Maschine oder beim Entladen von Fahrzeugen, auf dem Display festhalten. Eine einfachere Möglichkeit solche Spitzenwerte zu speichern ist die MIN/MAX-Funktion. Sie wird vorab über die REC-Taste am Lärmdosimeter aktiviert und speichert während des Aufzeichnungszeitraums jeweils den höchsten und niedrigsten Schallpegelwert.

Lärmmessgerät bei der Anwendung in der Industrie.Zur Ermittlung der Lärmdosis der ein Beschäftigter ausgesetzt ist, kann das Lärmdosimeter auch längere Zeit bequem am Körper getragen werden. Dazu verfügt das relativ kleine per Kabel an das Messgerät angeschlossene Mikrofon über einen Halteclip. Damit kann es in der Nähe der Ohren z. B. am Helm oder der Schutzbrille befestigt werden und erfasst die Lärmbelastung automatisch ohne dass der Mitarbeiter während seiner Tätigkeit darauf achten muss. Der Messzeitraum für die Lärmdosis kann entweder als Zeitdauer ab Messbeginn oder als Uhrzeit für Messstart und Messende im Lärmdosimeter eingestellt werden. Das PCE-NDL 10 zeigt die Lärmdosis als Prozentwert der zulässigen Lärmbelastung. Dazu sind nach den jeweils geltenden Vorgaben der Beurteilungspegel, der Schwellenwert und der Halbierungsparameter einstellbar. im Lärmdosimeter voreingestellt sind 90 dB als Beurteilungspegel, 70 dB als Schwellenwert und 3 dB als Halbierungsparameter.


- für Messung von Lärmdosis und Schalldruckpegel
- Schallpegel Frequenzbewertung A und C
- Schallpegel Zeitbewertung schnell und langsam
- Zeitdauer für Lärmdosismessung einstellbar
- MIN/MAX und HOLD-Funktion für Schallpegelmessung
- automatische und manuelle Speicherung
- Speicherplatz für 16.000 Messwerte mit Uhrzeit und Datum
- Messintervall für die automatische Aufzeichnung von 1 s bis 3.600 s einstellbar
- Speicherdaten übertragbar auf SD-Karte oder über RS232-Schnittstelle
- Mikrofon mit Halteclip
- Messbetrieb mit Batterien oder mit Steckernetzteil
- hintergrundbeleuchtetes LC-Display
- Externe Kalibrierung möglich z.B. mit den PCE-SC 42 Kalibrator
- Justiermöglichkeit

Messtyp

SPL: Sound pressure level
Dosis: Prüflärmbelastung

Messbereich

SPL: Auto 30 ... 130 dB
Dosis: 70 ... 130 dB

Auflösung

0,1 dB

Messfunktionen

dB (A und C Frequenzbewertung)
Zeitbewertung (schnell und langsam)
Data-HOLD
Aufnahmefunktion (MAX und MIN)

Messgenauigkeit (bei 23 ±5 °C, unter 94 dB)

31,5 Hz

±3,0 dB

63 Hz

±2,0 dB

125 Hz

±1,5 dB

250 Hz

±1,5 dB

500 Hz

±1,5 dB

1 KHz

±1,0 dB

2 KHz

±2,0 dB

4 KHz

±3,0 dB

8 KHz

±5,0 dB

Frequenzbewertung

A und C

Zeitbewertung

Schnell - t = 125 ms
Langsam - t =  1 s

Data-HOLD

Einfrieren des angezeigten Messwertes

Funktionswahl SPL

Automatischer Messbereich: 30 ... 130 dB

Funktionswahl Dosismessung

Grenzwert: 70 ... 90 dB (in 1 dB-Schritten)
Beurteilungspegel: 80, 84, 85, 90 dB
Wechselrate: 3, 4, 5 oder 6 dB

Frequenz

31,5 ... 8000 Hz

Typ Mikrophon

elektrisches Kondensatormikrofon

Größe Mikrophon

Ø12,7 mm

Kalibrierung

interne Kalibrierung bei 94 dB mit Kalibrator PCE-SC 42 möglich

automatischer Datenlogger

Logintervall: 1 ... 3600 Sekunden

manueller Datenlogger

manuelles Logintervall (Intervall muss auf "0" gestellt sein)

Speichermöglichkeiten

interner Speicher für bis zu 16000 Messwerte
SD-Speicherkarte (1 ... 16 GB)

Messfehler

≤0,1 % der gesamt gespeicherten Daten

weiterführende Einstellungen

Zeit- und Datumseinstellungen
Abtastrate
Automatische Abschaltung
Ein-/ Ausschaltung des akustischen Alarms
Einstellung Kommastelle beim Speichervorgang
Formateinstellungen SD-Karte
Einstellung A- / C-Frequenzbewertung

Messung außerhalb des Messbereichs

Anzeige von "----"

Speicherabruf

Maximal- und Minimalwert

Abtastrate

ca. 1 x / Sekunde

Datenausgang

RS-232, USB

automatische Abschaltung

einstellbar

Betriebsbedingungen

0 ... +50, <85 % rel. Feuchte

Stromversorgung

Batterie oder Netzspannung

Display

hintergrundbeleuchtetes LCD

Displaygröße

50 x 30 mm

Gewicht

250 g

Abmessungen

132 x 80 x 32 mm


1 x Lärmdosimeter PCE-NDL 10
1 x Mikrophon mit Halteclip
1 x Tragetasche
1 x Tragegurt
1 x Steckernetzteil
1 x Bedienungsanleitung