Holzfeuchtemessgerät FME

Best.Nr.: FME
685,90 €
816,22 €
FME
Preis netto exkl. MwSt. zzgl. Versandkosten ab 6,30 € netto, (7,50 € brutto) (bei Überweisung)
Lieferzeit: 1 - 2 Werktage
Holzfeuchtemessgerät FME
für absolute Feuchte von Holz und Baumaterialien / automat. Temperaturkompensation
Dieses Holzfeuchtemessgerät dient der Ermittlung der Feuchtigkeit in Holz, Baumaterialien und ggf. Papier. Zur Detektion der Feuchte besitzt der Holzfeuchtemesser einen Anschluss für verschiedene externe Messfühler, die in oder auf das zu messende Material geführt werden. Ein additionaler, externer Temperaturfühler ermöglicht eine automatische Temperaturkompensation. Unter Berücksichtigung des voreinstellbaren Materials u. der Temperatur korrigiert das Messgerät die gemessene Feuchte in echte Prozente (entsprechend der Darrfeuchte / absolute Baufeuchte). Das Feuchte - Messgerät ist besonders geeignet für die Kontrolle von Baustoffen wie Estrich, Zement, Gips, Mörtel, Beton ... und verschiedensten Holzarten (je nach adaptiertem Fühler). Ebenso eignet es sich für Außendienstmitarbeiter oder Bauberufler zur Messung der Baufeuchte vor Ort und zur Feststellung feuchter Stellen in Wänden, Fußboden.... Im Messgerät sind Kennlinien für unterschiedliches Material, wie Hölzer, Baumaterial (Baustoffe) und Papiere hinterlegt, die jeweils aufgerufen werden können. Allerdings sollte für das jeweilig zu messende Material die passende Feuchtemesssonde ausgewählt werden. Im additionalen Zubehör stehen mehrere Modelle für unterschiedliche Einsatzfälle und Materialien zur Auswahl. Somit ist das Messgerät für alle Feuchte-Mess-Aufgaben rüstbar.

- sehr leicht zu bedienen
- hochgenau
- sehr robust
- Referenzkennlinie AS/ NZS 1080.1
- einstellbare Holzgruppen-Kennwerte (4)
- einstellbare Baumaterial-Kennwerte (19)
- Widerstandsfeuchtemessgerät
- Temperaturkorrektur (automatisch, mittels 
  additionalem Temperaturfühler)
- einstellbare automatische Abschaltung
- verschiedene Feuchte-Sonden sind an das 
  Messgerät ansteckbar
- Eichblock additional erhältlich
Material-Kennlinien / Temperaturkompensation
Mit diesem Feuchte - Messgerät kann der tatsächliche Feuchtegehalt von Holz u. Baustoffen sehr genau ermittelt werden, indem Sie dem Gerät die für das Material charakteristische Kennzahl (für die hinterlegte Materialkennlinie) mitteilen. Tabellen mit über 500 Kennzahlen für Hölzer, Baumaterialien und Papiere sind im Lieferumfang enthalten. Weiterhin zu beachten ist die Temperatur. Da die Materialtemperatur die elektrische Leitfähigkeit beeinflusst (und somit die Feuchte), muss eine Temperaturkompensation vorgenommen werden. Dies kann mittels des additional erhältlichen Temperaturfühlers automatisch erfolgen.
Aus den Prüfergebnissen der Materialprüfanstalt (MPA) des Otto-Graf-Instituts in Stuttgart ergab sich, dass das Feuchtigkeitsmessgerät FME die Anforderungen der Feuchtekontrolle geklebter tragender Bauteile erfüllt und somit in die Liste der vom Institut MPA anerkannten Feuchtigkeitsmessgeräte aufgenommen wurde.
Das FME misst nach der induktiven Methode (Leitfähigkeitsmessung). Bei der induktiven Methode werden zwei Elektroden in das Material geschlagen (Einschlagtiefe = Messtiefe). Dadurch kann der absolute Feuchtegehalt genau ermittelt werden.
Einen Auszug aus den Kennlinien (mehr als 500 sind im Gerät hinterlegt und abrufbar) für Holzsorten, Baumaterialien und Papiere sehen Sie in der nachfolgenden alphabetischen Auflistung (wichtigste Materialien). Eine komplette Liste aller verfügbaren Feuchte-Kennlinien übersenden wir Ihnen gern auf Wunsch.
Nadelholz
- Agathis (schwer, leicht)
- Alcere
- Douglasie (schwer, leicht)
- Fichte (europäisch, nördlich)
- Hemlock (eastern, western)
- Kiefer (leicht, schwer, karibisch, amerik.)
- Kiefer (europäisch, nördlich, Kern, Spint)
- Kiefer (französisch)
- Lärche (europäisch, japanisch, russisch)
- Lärche (amerikanisch, eastern, western)
- Manio
- Parana Pinie
- Podo
- Radiata Pine
- Redwood (kalifornisches, leicht, schwer)
- Sitka Fichte
- Sugar Fichte
- Sugi
- Tanne
- Westliche rote Zeder
- Weymouth Kiefer
Baustoffe / Baumaterialien
- Anhydrit Estrich
- Arduparid Zement-Estrich
- Asbestzement-Platten
- Backstein-Ziegel
- Beton (200 kg/m³)
- Beton (350 kg/m³)
- Beton (500 kg/m³)
- Dachpappe
- Elastizell Estrich
- Gasbeton (Hebel)
- Gips-Estrich
- Gips Syntetisch
- Gips
- Holz-Zement Estrich
- Kalkmörtel
- Kalkstein
- MDF
- Pappe
- Steinholz
- Zementmörtel (Estrich) 1:3
Papiere / Karton/ Pappe
- Papier (allgemein)
- Kraftpapier (150 g/m²)
- Kraftpapier (440 g/m²)
- SC-Papier (150 g/m²)
- PWA
- Assi
- Bilerud ...
Bitte beachten Sie ebenfalls:
Bei der Messung auf Aststellen und Knoten wird
ein leicht erhöhter Messwert angezeigt. Hingegen
ist die Feuchteanzeige bei Messung auf Rissen immer
etwas niedriger als der tatsächliche Messwert der
Feuchte.
In beiden Fällen sollten Sie weitere Messungen an
benachbarten stellen mit dem Baufeuchtemessgerät
durchführen und die Mittelwertfunktion verwenden.
Laufrichtung/ Faserrichtung:
Ob in Längs- oder Querrichtung des Materials gemessen
wird, hat absolut keinen Einfluss auf das Messergebnis.
Das Baufeuchtemessgerät zeigt immer die gleiche
Feuchte an.

Feuchte-Sonden / Messfühler:

Bitte beachten Sie die große Auswahl der zum Baufeuchte
- Messgerät passenden Sonden. Hier haben Sie die
Möglichkeit den für Ihre Messaufgabe optimalen Fühler
auszuwählen.
Laubholz
- Abachi
- Abarco
- Abura
- Afrormosia
- Alone
- Amburana
- Avodire
- Baboen
- Balsa
- Bergahorn (europäisch)
- Bergahorn (amerik., hard / soft maple)
- Bilinga
- Birke (europäisch)
- Birnbaum
- Bodo
- Bomanga
- Bonkonko
- Bosse
- Buche (europäisch, gedämpft, ungedämpft)
- Cedar
- Keruing (leicht, schwer)
- Dabema
- Danta
- Dibetou
- Durian
- Eiche (europäisch, leicht, schwer, amerik.,
weiß, rot, japanisch)
- Erle
- Esche (europäisch)
- Essessang
- Framire
- Freijo
- Fuma
- Hagebuche
- Igaganga
- Ilomba
- Iroko
- Jelutong
- Kapur
- Kastanie (edel)
- Kirschbaum (europäisch, amerikanisch)
- Pappel
- Kosipo
- Krappa
- Kwarie
- Lauan (rot)
- Limba
- Linde
- Mahagoni (Bassam, Honduras, sapeli, sipo,
tiama)
- Makore
- Mansonia
- Matakki
- Matoa
- Mengkulang
- Meranti (dunkelrot, leichtrot)
- Movingui
- Muninga
- Niangon
- Nußbaum (europäisch, amerikanisch)
- Oega
- Okoume
- Padoek (afrikanisch)
- Peroba de Kampos
- Peroba (rosa)
- Platane
- Possentrie
- Ramin
- Sapupira
- Satinnußbaum
- Sen
- Sepetir
- Seraya (rot, weiß)
- Soemaroepa
- Tabaca
- Tasmanische Eiche
- Tchitola
- Teak
- Tola Branca
- Tulpenbaum
- Ulme
- Wane
- Weide
- Yang

Technische Daten
Messbereiche5 ... 99 % H2O für Holz
0 ... 99 % H2O für Baumaterialien
Auflösung 0,1 %
Genauigkeit 0,2 %
Messtiefe abhängig vom gewählten Sensor
Messprinzip Widerstandsfeuchtemessung
Temperatureinsatzbereich des Gerätes 0 ... 50 °C
Speicherkapazität 50 Messwerte (können wieder aufgerufen werden)
Versorgung 1 x 9V Batterie
einstellbare Auto-Power-Off zur Batterieschonung
Abmessung 160 x 80 x 30 mm
Gewicht 260 g inkl. Batterie

Lieferumfang
1 x Holzfeuchtemessgerät FME, 1 x Batterie, 1 x Gerätetasche, Bedienungsanweisung und eine Anleitung zur Feuchtemessung