• Gaussmeter PCE-G28
  • Magnetfeldmessgerät PCE-G 28 Skizze
  • Magnetfeldmessgerät PCE-G 28 Anwendung
  • Magnetfeldmessgerät PCE-G 28 Anwendung
  • Magnetfeldmessgerät PCE-G 28 Trafo
  • Magnetfeldmessgerät PCE-G 28 Magnetabscheider
  • Magnetfeldmessgerät PCE-G 28 Trafostation

Gaussmeter PCE-G28

Best.Nr.: PCE-G28
neu
195,90 €
233,12 €
PCE-G28
1 Stk.
Preis netto exkl. MwSt. zzgl. Versandkosten ab 6,30 € netto, (7,50 € brutto) (bei Überweisung)
Lieferzeit: 1-2 Werktage

 

Magnetfeldmessgerät / Magnetfeldmesser PCE-G28
mit 3-achsiger Magnetfeld-Sonde
Das Magnetfeldmessgerät verfügt über eine 3-achsige Meßsonde zur Erfassung elektromagnetischer Strahlung. So ist das Magnetfeldmessgerät genauso geeignet zur Messung an Transformatoren, wie auch zur Beurteilung magnetischer Felder, die durch Computer-Monitore, Fernseher, industrielle Anlagen (Magnetabscheider, Elektromotoren, Schutzgasschweißgeräte...) erzeugt werden. Das Messgerät erfüllt die europäischen Vorgaben (European Union Electromagnetic Compatibility Directive IEC 801-1 (EN 50081-1) ebenso, wie die Vorgaben für Labor- und Meßtechnik IEC 204 (EN 60204)). Durch die dreiachsige Magnetfeld-Sonde ersparen Sie sich Umrechnungen für die Einzelachsen. Das kleine, kompakte Magnetfeldmessgerät eignet sich durch seine besonderen Eigenschaften hervorragend für den Einsatz in der Industrieumgebung, aber auch im Labor. Einfach, schnell und genau.

- dreiachsige Magnetfeld-Sonde

- "HOLD"-Funktion

- Messeinheiten µT oder mGs

- grosses LCD-Display

- grosser Frequenzbereich (bis 300 Hz)

- einfache Bedienung

- Batteriebetrieb

- geeignet zur Arbeitsumfeld-Analyse

- folgt europäischer Normungen IEC801-1 (EN 50081-1) / IEC204 (EN 60204)

Info zum elektromagnetischen Feld
Elektromagnetische Felder entstehen beim Betrieb von elektrischen Geräten und Anlagen. Abhängig von der Frequenz wirken sie unterschiedlich stark auf den menschlichen Organismus. Die Folgen können von Unwohlsein über Nervenanregung bis zu inneren Verbrennungen reichen. So ist es notwendig, auf der Grundlage von Arbeitsschutzgesetz und Betriebsverordnung die Gefährdung der Mitarbeiter durch elektromagnetische Felder zu ermitteln. Grundsätzlich werden zwei Einwirkungsbereiche, die sogenannten Expositionsbereiche 1 und 2, definiert:
Der Expositionsbereich 1 umfasst alle kontrollierten Bereiche, z. B. elektrische Betriebsstätten und vom Betreiber überprüfbare Bereiche. Er umfasst aber auch allgemein zugängliche Bereiche, in denen aufgrund der Betriebsweise der Anlage sichergestellt ist, dass eine Exposition nur kurzzeitig erfolgt. Kurzzeitig bedeutet hier eine Arbeitsschicht. Der Sicherheitsbeauftragte kann mittels dem Messgerät die elektromagnetische Strahlung in Gauss oder Tesla ermitteln und nach Belastung einstufen. Speziell bei der energietechnischen Frequenz von f = 50 Hz gilt im Expositionsbereich 1 der Grenzwert von 1,36 µT, im Bereich 2 der Wert 0,42 µT.

Technische Spezifikation
Messbereiche mikroTesla:
0 ... 20 µT / 0 ... 200 µT / 0 ... 2000 µT
milliGauss:
0 ... 200 mGs /0 ... 2000 mGs /0 ...20000 mGs
Auflösung 0,01 / 0,1 / 1 µT (je nach Messbereich)
0,1 mGs / 1 mGs / 10 mGs
Genauigkeit ±4 % + 3 d (im 20 µT und 200 mGs-Bereich)
±5 % + 3 d (im 200 µT und 2000 mGs-Bereich)
±10 % + 5 d (im 2000 µT u. 20000 mGs-Bereich)
Die angegebenen Genauigkeiten beziehen sich auf: 50 - 60 Hz und < 3 V/m (RF).
Frequenz 30 ... 300 Hz
Anzeige LCD-Display
Versorgung 1 x 9 V Batterie
Abmessungen Magnetfeldmessgerät: 195 x 68 x 30 mm
Sonde: 225 x 75 x 55 mm
Gewicht 470 g (inkl. Batterie)

Lieferumfang
1 x Magnetfeldmessgerät PCE-G28
1 x dreiachsige Kombisonde an 1 m Kabel
1 x Batterie
1 x Anleitung
1 x Tragekoffer
Additional
ISO Kalibrierzertifikat (für Betriebe, welche die den Magnetfeldmesser in den internen Prüfmittelpool aufnehmen wollen oder zur jährlichen Rekalibrierung)
Die Zertifizierung nach ISO beinhaltet eine Laborkalibrierung inklusive Prüfschein mit allen Messwerten. Bitte beachten: Die über die bei Lieferung enthaltene Werkskalibrierung hinaus gehende ISO-Kalibrierung ist nur Verbindung mit den zum Einsatz kommenden Sensoren möglich.